Der Topf, der mit düngt.


Der Anzuchttopf mit 
eingebautem grünen Daumen.


Wachstum eingebaut.




1. Einpflanzen



2. Vorziehen



3. Auspflanzen



4. Selbstdüngung

GRETA' s Geheimnis: Naturfaser.


Nachhaltigkeit
Durch die Zweit- und Weiterverwendung der Naturfasern ist GRETA ein Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Pflanzenwachstum 
Das Naturfaser-Material versorgt die Pflanze zusätzlich mit Nährstoffen für ein besseres Wachstum.



Topfklima
In der Anzuchtphase hält GRETA stabil und gewährleistet konstante Bedingungen im Substrat. Der Topf stellt der Pflanze nährreiche Stickstoffe zur Verfügung.

Bodenqualität
Im Freiland zersetzt sich GRETA binnen drei Monaten vollständig und versorgt dabei den Boden mit düngenden Nährstoffen.


Besserer Feuchtigkeitshaushalt

Die recycelten Naturfasern regulieren die Feuchtigkeit. Sie nehmen einen Teil des Gießwassers auf und geben es wieder ab, wenn das Substrat trocken ist. 

Bessere Stabilität

Gegenüber Import-Fasern aus Übersee oder anderem Naturmaterial hat das Naturfaser-Verbundmaterial mit seiner Helix-Struktur von GRETA eine deutlich höhere Festigkeit. Dabei bleibt es gießfest, sauber und leicht. 

Wurzelfreundlich

Bei den meisten Pflanzen wachsen die Wurzeln zum Topfrand. Dank GRETA finden sie genau dort wichtige Nährstoffe und einen idealen Feuchtigkeitsspeicher. 

Keine Beschädigung

Beim Auspflanzen bleibt die Pflanze im Topf, so dass keine Wurzel beschädigt wird. Kein Pflanzschock. In der Erde wachsen die Wurzeln durch den Topf, der sich schnell zersetzt.



Frei von Kunststoff


GRETA ist ein 100 Prozent biologisch abbaubares Naturfaser-Produkt ohne Kunststoff, Torf oder Import-Fasern aus Übersee.




Europäische Produktion


Die Recycling-Naturfasern von GRETA stammen zu 100 Prozent aus lokalen, europäischen Produktionen.




Eingebautes Wachstum


Materialfunktionen wie Feuchtigkeitsspeicherung und Düngeunterstützung sparen Arbeitsgänge und fördern effektiv den Wachstumserfolg.





Andreas Bonné
Leiter Business Unit AVEMA

Telefon +49 7161 67 28 261
Mobil +49 173 88 59 269
andreas.bonne_at_avema.eu





Kai Helfersdorfer
Leiter Technik und Entwicklung

Telefon +49 7161 67 28 355
Mobil +49 173 41 25 457
kai.helfersdorfer_at_avema.eu





Sascha Vidensek
Sales Manager

Telefon +49 7161 67 28 246
Mobil +49 162 29 57 333
sascha.vidensek_at_avema.eu